Den Lack glänzen lassen

 

Lars Busemann von Auto Bild zeigt Ihnen wie Sie ihren Lack von Verschmutzungen befreien können.

 

Der Autolack ist ständig Witterungseinflüssen und mechanischen Belastungen ausgesetzt. Früher oder später altert der Lack – die Oberfläche verkratzt, der Lack wirkt stumpf und die Farbe verblasst. Durch eine regelmäßige Lackpflege mit einer Politur aus der SONAX XTREME-Serie ( Polish+Wax 2 oder Polish+Wax 3) werden Verkratzungen und matter Glanzschleier entfernt und dabei die Lackfarbe wieder aufgefrischt. Gleichzeitig erhalten die Lacke eine konservierende Schutzschicht, die den erzielten Glanz über Wochen erhält.

 

1. Das Auto gründlich waschen

Vor dem Polieren das gute Stück waschen – mit SONAX GlanzShampoo Konzentrat, SONAX MultiSchwamm und Wasser wird das Auto gründlich und lackschonend von allen oberflächlichen Verschmutzungen befreit. Es durchdringt und löst den Schmutz ohne die konservierende Wachs-Schutzschicht auf dem Lack anzugreifen.

 Wichtig: Bei der Wäsche viel Wasser benutzen und den Schwamm regelmäßig und gründlich von Schmutz befreien um Kratzer zu vermeiden. Dabei die Wäsche nicht in der direkten Sonne oder auf heißem Lack durchführen und nach dem Shampoonieren schnellstmöglich mit klarem Wasser nachspülen, da sonst Shampooreste antrocknen können oder Wasserflecken entstehen.

Oder gleich in eine moderne Waschanlage fahren: dort wird das Auto gründlich und umweltschonend gereinigt.

 

2. Lack polieren

Neuwertige, leicht beanspruchte und regelmäßig gepflegte Lacke sind ein Fall für SONAX XTREME Polish+Wax 2. Extrem feine Polierkörper ergänzt mit der SONAX Hybrid NetProtection Technology sorgen für eine ansprechende Polierleistung, eine sanfte Glätte, einen brillanten Tiefenglanz und eine dauerhafte Versiegelung mit Langzeiteffekt.

Matte, verwitterte und ungepflegte Lacke erfordern den Einsatz von SONAX XTREME Polish+Wax 3. Die extrem kraftvollen Polierkomponenten aus Aluminiumoxid tragen verwitterte Lackschichten ab und glätten Verkratzungen von Waschanlagen, Fingernägeln und andere übliche Gebrauchsspuren. Die integrierte SONAX Hybrid NetProtection Technology sorgt hier ebenfalls für Tiefenglanz, Farbauffrischung und eine Grundkonservierung der behandelten Lackoberflächen.

Die Politur am besten mit einem SONAX P-Ball auf den Lack auftragen, gleichmäßig verteilen und sofort mit mittlerem Druck polieren. Dabei immer zusammenhängende Bauteile (z.B. Motorhaube, Dach) in einem Arbeitsgang behandeln. Nach einem kurzen Antrocknen die Politurrückstände mit dem SONAX MicrofaserTuch Außen entfernen.

 

3. Lack versiegeln

Die beiden Polituren SONAX XTREME Polish+Wax 2 und 3 sorgen bereits für eine eigenständige Konservierungsleistung.

Einen optimalen Langzeitschutz und eine dauerhafte Konservierung erreicht man aber erst mit einer anschließenden Lackversiegelung.

Freunde des klassischen flüssigen Hartwachses sind mit SONAX XTREME BrilliantWax 1 an der richtigen Adresse. Das schleifmittelfreie Wachs einfach mit dem SONAX ApplikationsSchwamm sparsam und dünn auf den Lack auftragen und ohne Druck gleichmäßig verteilen. Dabei immer zusammenhängende Bauteile (z.B. Motorhaube, Dach) in einem Arbeitsgang behandeln. Nach einem kurzen Antrocknen die Wachsrückstände mit dem SONAX MicrofaserTuch Außen entfernen.

Die wachsfreie Alternative einer Hochglanz-Versiegelung mit bis zu 6 Monaten Lackschutz ist SONAX XTREME Protect+Shine. Mit dem kompletten Set inkl. ApplikationsSchwamm und MicrofaserTuch lassen sich 3-4 Fahrzeuge einfach, superschnell und kinderleicht versiegeln – ohne Vorbehandlung, ohne Trocknungszeiten. Die äußerst stabile und dauerhaft glänzende Schutzschicht reduziert das Anhaften von Staub und Schmutz, der Glanz kehrt automatisch nach jeder Wäsche zurück.

 

Hier geht’s zum Onlineshop
www.maschinen-piber.at